BlogVon Mai 2016 bis Juni 2019

Es geht los! Die Anmeldung zum 1. BiolebensmittelCamp, dem BarCamp für Bio und Naturkost ist offen.

Der Countdown läuft, ab sofort könnt ihr euch für das 1. BiolebensmittelCamp im deutschsprachigen Raum anmelden. 100 Teilnehmerplätze stehen in verschiedenen Branchenkontingenten zur Verfügung. Was euch erwartet? Wertvoller Input von Kollegen aus der Biolebensmittelbranche, eine entspannte Atmosphäre zum Netzwerken, fachlich hochwertige Diskussionen, eine Pre-Convention-Tour, ein tolles Bio Hotel mit 100% Bioverpflegung, uvm.

Anmeldung zum BiolebensmittelCamp 2017: 3 Gründe, warum es sich lohnt dabei zu sein!

Erntezeit für frische Ideen beim 1. BiolebensmittelCamp 2017 in Melchrichstadt. Foto: imagesource

Erntezeit für frische Ideen beim 1. BiolebensmittelCamp 2017 in Melchrichstadt. Foto: imagesource

1. Branchentreffen & Vernetzung in ungezwungenen Rahmen

Beim BiolebensmittelCamp ist man, wie bei anderen BarCamps per „Du“ um Barrieren abzubauen. Wir schätzen einen offene, ehrlichen Umgang miteinander und sind davon überzeugt, dass die Kommunikation auf Augenhöhe Barrieren abbaut – so macht Vernetzen Spaß!

2. Aktuelle Themen diskutieren und Inspiration holen

Das BiolebensmittelCamp lebt vom Engagement und Wissen seiner Teilnehmer. Du hast ein spannendes Thema worüber du sprechen willst, du suchst Kooperationspartner, Gleichgesinnte oder vielleicht auch Blogger, dich interessieren die Erfahrungswerte anderer Teilnehmer oder du willst einfach ein Zukunftsthema diskutieren? Wir freuen uns auf eure Themenvorschläge!

3. Vielfältiges Rahmenprogramm: Von Entdeckertour bis gemeinsame Abendessen und Keynotes

Wir wollen den Teilnehmern ein umfangreiches Programm bieten. Deshalb gibt es bei unserem Camp auch jede Menge Side-Events wie die Pre-Convention-Tour zu BIONADE und Rother Bräu, die gemeinsamen Motto-Abendessen und natürlich die zwei spannenden Keynote-Speaker Christian Hiß und Hassaan Hakim. Details dazu findest du im Veranstaltungsplan.

100% Bio-Verpflegung gibt es beim 1. BiolebensmittelCamp im Bio Hotel Sturm. Foto: Bio Hotel Sturm

Eine angenehme Atmosphäre erwartet die Teilnehmer im Bio Hotel Sturm beim BiolebensmittelCamp. Foto: Bio Hotel Sturm

Die Fakten zum BiolebensmittelCamp auf einen Blick!

  • Datum: Freitag, 17. bis Sonntag, 19. März 2017
  • Ort: Bio Hotel Sturm ****, Mellrichstadt, Unterfranken (Achtung: Begrenztes Zimmerkontingent)
  • Motto: “Erntezeit für frische Ideen”
  • Anmeldestart: 1. September 2016, first come, first served – weiter zur Anmeldung
  • Plätze: 100 Teilnehmer in kontingentierten Branchenkategorien (etwa 20 sind für unsere Partner reserviert) – siehe Teilnehmerliste
  • Ticketpreis: € 249,- / Studenten (Kontingent) € 149,- (exkl. MwSt. / inkl. Tagungsverpflegung)

Gestalte aktiv die Branche mit!

Man kann es nicht oft genug betonen: Als Teilnehmer eines BarCamps, wie dem BiolebensmittelCamp, entscheidest DU, über welche Themen wir in Mellrichstadt gemeinsam diskutieren werden. Du hast die Chance, die Branche aktiv mitzugestalten!

Beim BiolebensmittelCamp diskutieren die Teilnehmer über Fachthemen aus der Biolebensmittelbranche. Foto: Bio Hotel Sturm

Tagen im Bio Hotel Sturm. Foto: Bio Hotel Sturm

Wie das geht? Ganz einfach – mit einem eigenen Themenvorschlag. Keine Angst, hier ist keine perfekte Präsentation gefragt/gewünscht, sondern ein Impuls für ein lockeres Gespräch oder eine Diskussionsrunde. Es spielt übrigens keine Rolle, ob du Experte mit langjähriger Erfahrung bist, oder ein „junger Hüpfer“, der einfach eine spannende Idee für die Biolebensmittel-Branche mitbringt und offen im Fachkreis darüber sprechen möchte. Wie die Themeneinreichung genau funktioniert, kannst du hier nachlesen. Wir unterstützen dich dabei gerne!

Welche Themen es schließlich auf die Agenda schaffen, entscheiden ebenfalls die Teilnehmer. In diesem Jahr gibt es Platz für insgesamt 18 Sessions. Noch ist der Themenplan (so gut wie) leer und wartet auf deinen Impuls.

Du wirst sehen: Wer bereit ist, seine Ideen zu teilen, wird dafür 1000-fach belohnt werden.

Bio ist Vielfalt: 2 Keynotes aus unterschiedlichen Bereichen

  • Keynote-Vortrag von Christian Hiß von der Regionalwert AG
    Christian Hiß ist nicht nur gelernter Bio-Gärtner, Buchautor und Unternehmer, sondern liefert mit seiner Idee der Regionalwert AG auch einen innovativen Lösungsansatz auf die Frage nach der Zukunft von kleinstrukturierten Biounternehmen. Diese haben oft Schwierigkeiten sich unter den vielfältigen Herausforderungen zu behaupten. Auf der Suche nach Konzepten muss die ganzen Wertschöpfungskette, vom Acker bis auf den Teller, betrachtet werden, um sie in neuen, lokalen Wertschöpfungsräumen in einem „New local deal“ zu konstellieren.
  • Keynote-Vortrag von Hassaan Hakim von YOOL, Werbeagentur für Nachhaltigkeit
    Hassaan Hakim ist der strategischer Kopf und Vorwärtsdenker von YOOL  – einer Werbeagentur für Nachhaltigkeit. In seinem Vortrag spricht er darüber, dass das Markenversprechen heutzutage als Kaufargument nicht mehr ausreicht, sondern der Kunde auch immer mehr sinnstiftende Produkte erwartet. Fehlt Marken dieser bedeutungsvolle Spirit beginnen Kunden am Wert einer Marke zu zweifeln. Welche Chance das für den Bio-Markt bietet, erzählt Hassaan Hakim in seiner Keynote.
Ruhe und Entspannung findet man in den Hotelzimmern des Bio Hotel Sturm. Foto: Bio Hotel Sturm

In den gemütlichen Zimmern des Hotels kann man sich entspannen oder auf die nächsten Sessions vorbereiten. Foto: Bio Hotel Sturm