BlogFachartikel, Interviews und Einblicke für Biolebensmittel und Naturkost

Das Motto steht: Big Bang BIO beim 2. BiolebensmittelCamp in Berlin-Brandenburg 2018

Nach der erfolgreichen BiolebensmittelCamp-Premiere im Biohotel Sturm war schnell klar, dass es eine Fortsetzung geben wird. Mit dem Landgut Stober in Brandenburg haben wir eine inspirierende Location für den offenen Austausch beim 2. BiolebensmittelCamp 2018 gefunden. Nun steht neben den wichtigsten Fakten auch das Motto fest. Anmeldestart ist am 1. September.

Big Bang BIO - das Motto des 2. BiolebensmittelCamp in Brandenburg. Foto: Lamoral Kloss/TCC

Big Bang BIO – das Motto des 2. BiolebensmittelCamp in Brandenburg. Foto: Lamoral Kloss/TCC

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

Datum: Freitag, 16., bis Sonntag, 18. März 2018
Ort: Landgut Stober, Brandenburg
Motto: Big Bang BIO
Anmeldestart: 1. September, 0.00 Uhr
Teilnehmerliste: 150 Plätze in kontingentierten Branchenkategorien (davon ca. 20 für unsere Partner)
Ticketpreis: € 249,– / Studenten und Konsumenten (Kontingent) € 149,– (exkl. MwSt.)
Sessions: 18 Themen – Themeneinreichungen ab 1. September

Weiter zur Eventseite des BiolebensmittelCamp 2018

Warum Big Bang BIO?

Eines war gleich klar: Wenn wir nach Berlin-Brandenburg gehen, muss auch das Motto kraftvoll sein. Ich glaube, diese 3 dicken B bringen es auf den Punkt. Bio ist ein Bekenntnis zu nachhaltiger Landwirtschaft in der gesamten Produktionskette. Bio ist aber mehr! Bio ist Leidenschaft, sich für etwas Besseres einzusetzen, und Mut, auch neue ungewöhnliche Wege zu gehen – gegen Bequemlichkeit. Bio ist gelebte Vielfalt und Offenheit. Das wurde in den Sessions beim letzten BiolebensmittelCamp 2017 auch eindeutig bewiesen. Es gibt eine große Bereitschaft, sich offen auszutauschen und an Lösungen zu arbeiten. Nur gemeinsam können wir eine Wende in der Landwirtschaft erreichen und dabei auch unseren Werten treu bleiben. Packen wir es also an!

BiolebensmittelCamp 2017, Session, Foto: BiolebensmittelCamp / Dirk Holst, www.dhstudio.de

Offene Fachdiskussionen bei den BiolebensmittelCamp Sessions, Foto: BiolebensmittelCamp / Dirk Holst, www.dhstudio.de

Du bist das BiolebensmittelCamp!

Es kann nicht oft genug betont werden: Das BiolebensmittelCamp, das bist DU! Hier kannst du im Fachkreis Themen anstoßen und wertvolle Impulse setzten. Das Prinzip ist einfach: Wer bereit ist, Wissen und Erfahrung zu teilen, bekommt auch wertvolles Feedback zurück. Jede Generation soll davon profitieren. Die junge Generation kann von den Pionieren lernen und die Gründerväter und ‑mütter können von den vielleicht auf den ersten Blick rebellischen Wilden inspiriert werden. Hier prallen also 2 Generationen zusammen – mit dem Potenzial, dass etwas wirklich Neues entstehen kann (wo wir wieder beim Motto sind).

Keine Angst, die Themeneinreichung geht ganz einfach online mit einem knackigen Titel und 5 konkreten Fragen. Ziel dieses leicht optimierten Modus ist es, diese 5 Fragen in einer Session gemeinsam zu beantworten. Keine Angst, vor Ort unterstützt dich ein Moderator bzw. eine Moderatorin beim Ablauf. Die Themeneinreichung ist wie die Anmeldung zum Camp ab 1. September möglich.

Unsere Aufgabe als Veranstalter ist es, dafür eine Bühne, ein ideenfreundliches Ambiente, zu bieten. Wer das Landgut Stober mit dem angeschlossenen Biohotel kennt, weiß, dass wir hier eine sehr gute Location gefunden haben.

Das Landgut Stober ist eine ideale Location für das 2. BiolebensmittelCamp. Foto: Landgut Stober/Peter Stumpf

Das Landgut Stober ist eine ideale Location für das 2. BiolebensmittelCamp. Foto: Landgut Stober/Peter Stumpf

Die Arbeit am Veranstaltungsplan hat bereits begonnen

Anfang Mai hatten wir bereits unser erstes großes Treffen mit Michael Stober, Landgut Stober, Anja Krüger und Andreas Zimmer, Cluster Tourismus Brandenburg, sowie Michael Wimmer, FÖL. Hier haben wir sowohl brennende BiolebensmittelCamp-Themen besprochen, aber auch Programmpunkte im Veranstaltungsplan diskutiert. Und es gibt auch wieder eine schöne Pre-Convention-Tour, die uns von Berlin nach Brandenburg führt. Aller Voraussicht nach findet bereits am späten Donnerstagnachmittag, 15.3.2018, ein kleines Get-together in der Markthalle Neun in Berlin statt, bevor wir am Freitag einige Bio-Leitbetriebe in Brandenburg besuchen. Natürlich gibt es auch wieder das eine oder andere Highlight im Veranstaltungsprogramm. Details werden nach und nach auf unserer BiolebensmittelCamp-Website veröffentlicht. Lasst euch überraschen!

(v. links) Wolfgang Falkner, Michael Wimmer und Anja Krüger beim Besprechungstreffen in der Markthalle NEUN. Foto: Wolfgang Falkner

Wolfgang Falkner, Michael Wimmer und Anja Krüger (v. links) beim Treffen in der Markthalle Neun. Foto: Wolfgang Falkner

Partner des BiolebensmittelCamps werden

Wir haben uns für dieses Jahr viel vorgenommen. Wir wollen ein starkes Zeichen für die Bio-Branche setzen und den leidenschaftlichen Kämpfern Mut machen. Allein können wir das nicht stemmen. Wenn du also ein engagiertes Bio-Unternehmen bist, egal ob Erzeuger, Markeninhaber oder Händler und du glaubst, dass das BiolebensmittelCamp eine gute Sache ist, fass dir ein Herz und unterstütze uns als Sponsor-Partner.

Wir haben einen tollen Leistungskatalog mit fairen Konditionen ausgearbeitet, den wir dir gerne per E-Mail zusenden. Sprich uns einfach an, wir freuen uns auf deine Anfrage.

Wir wünschen schon jetzt einen schönen Sommer – bis 1. September zum Anmeldestart!