BlogFachartikel, Interviews und Einblicke für Biolebensmittel und Naturkost

Es ist angerichtet! Die Teilnehmerliste zum 2. BiolebensmittelCamp in Berlin-Brandenburg ist offen

Das Warten hat ein Ende. Seit heute 9.00 Uhr kann man sich zum 2. BiolebensmittelCamp, das Mitte März 2018 in Berlin-Brandenburg stattfindet, anmelden. Insgesamt gibt es 150 Teilnehmerplätze in verschiedenen Branchenkategorien – vom Erzeuger über die Marke und den Handel bis zur Gastronomie und Hotellerie. Es gilt „first come, first served“. Auch Themenvorschläge können ab sofort eingereicht werden.

Die Anmeldung zum BiolebensmittelCamp 2018 ist ab sofort offen. Foto: BiolebensmittelCamp / Lamoral Kloss

Die Anmeldung zum BiolebensmittelCamp 2018 ist ab sofort offen. Foto: BiolebensmittelCamp/Lamoral Kloss

Die Fakten auf einen Blick

Datum: Freitag, 16., bis Sonntag, 18. März 2018
Ort: Landgut Stober, Groß Behnitz in Berlin-Brandenburg
Motto: Big Bang BIO
Plätze: 150 Plätze in kontingentierten Branchenkategorien (davon ca. 35 für unsere Partner)
Ticketpreis: € 249,- / Studenten (Kontingent) € 149,- (exkl. MwSt.)
Themen: Insgesamt gibt es Platz für 18 Sessions

Zum BiolebensmittelCamp 2018

Georg Kaiser von der BioCompany als Keynote am Samstag

Seit dem letzten BiolebensmittelCamp-Blogartikel können wir noch eine News verkünden. Georg Kaiser, Mitgründer, Mitinhaber und Geschäftsführer der BIO COMPANY, ist Keynote-Speaker am Samstag. Sein Thema „Handeln mit Haltung“. Georg Kaiser schildert in seinem etwa 30-minütigen Vortrag seine Überzeugungen und wie man mit Haltung sowie durch bewussten Verzicht ein durch und durch auf Nachhaltigkeit fokussiertes Lebensmittelunternehmen aufbaut und führt.

Georg Kaiser, Geschäftsführer der BIO COMPANY, wird am Samstag die Keynote halten. Foto: BIO COMPANY

Georg Kaiser, Geschäftsführer der BIO COMPANY, wird am Samstag die Keynote halten. Foto: BIO COMPANY

Die BIO COMPANY hat sich seit der Gründung 1999 als führender Bio-Supermarkt in der Region Berlin-Brandenburg (48 Filialen), mit 6 Ablegern in Hamburg und Dresden, etabliert.

Weitere Highlights im Veranstaltungsplan

Vor dem offiziellen Start am Freitag geht es im Rahmen der Pre-Convention-Tour zum bekannten Ökodorf nach Brodowin. Hier gibt es Einblicke in die Kernthemen Bio und Demeter sowie Tierhaltung und Milchverarbeitung, aber auch in das Lieferservice Ökokorb (die Teilnehmerzahl ist mit 25 begrenzt).

  • Filmemacher Bertram Verhaag (aktueller Dokumentarfilm Code of Survival) wird das BiolebensmittelCamp am Freitag eröffnen.
  • Am Samstag nach den Sessions wird uns das Improtheater Theatersport Berlin überraschen und zum Lachen bringen.
  • Am Sonntagvormittag erzählen ausgewählte Local Heroes aus Berlin-Brandenburg über ihre Erfahrungen im Handel. Dabei geht es sowohl um neue Absatzwege als auch um gelebte Werte und Visionen für die Zukunft.
  • Am Freitag gibt es einen rustikalen Abend am Landgut mit BBQ, Live-Pasta und Bio-Eis. Am Samstagabend die Big-Bang-BIO-Party mit großem Bio-Buffet und lässigen Beats. Die Anmeldung dazu ist ebenfalls ab sofort möglich.
Eleganz trifft Industriecharme im Salon August. Foto: Landgut Stober

Eleganz trifft Industriecharme im Salon August. Foto: Landgut Stober

Alle Details im BiolebensmittelCamp-Veranstaltungsplan.

Die Anmeldung zum BiolebensmittelCamp 2018 in 3 Schritten

Wie kommt dein Name auf die Teilnehmerliste?

  1. Melde dich möglichst rasch über das Online-Formular an. Es gibt zwar in diesem Jahr 150 Teilnehmerplätze, aber wir können nicht sagen, wie schnell diese vergeben sind. Es gibt insgesamt neun Kategorien und es gilt „first come, first served“.
  2. Schicke uns per E-Mail dein Porträtbild sowie deine Kurzvita. Dann können wir beides auf der Teilnehmerliste ergänzen.
  3. Weil wir nur ein begrenztes Zimmerkontingent im Biohotel des Landguts Stober haben, ist es ratsam, direkt nach der Anmeldung gleich die Übernachtung zu buchen.
Blick auf den Hof sowie das Landgut Stober mit seiner Backstein-Fassade. Foto: Landgut Stober

Blick auf den Hof sowie das Landgut Stober mit seiner Backsteinfassade. Foto: Landgut Stober

18 Sessions: Die Bio-Branche aktiv mit einem eigenen Themenvorschlag gestalten

Herzstück des BiolebensmittelCamp sind die 18 Themen-Sessions. Hier werden aktuelle und auch brisante Themen der Bio-Branche auf Augenhöhe diskutiert werden. Als Teilnehmer hast du die besondere Möglichkeit, mit einem eigenen Themenvorschlag dabei zu sein. Wir benötigen lediglich einen aussagekräftigen Titel plus drei bis vier konkrete Fragen, die gemeinsam in deiner Session diskutiert werden.

Die Themeneinreichung ist ab sofort möglich. Alle Themenvorschläge werden hier vorgestellt. Welche Sessions behandelt werden, entscheiden die Teilnehmer nach BarCamp-Prinzip basisdemokratisch vor Ort.

Erstmalig stehen euch in den Diskussionsrunden nicht nur Moderatoren zur Seite, es werden beim BiolebensmittelCamp 2018 die Ideen und Gedanken der Diskussionsrundenteilnehmer mittels Mindmaps eingefangen.

Impressionen vom vergangenen BiolebensmittelCamp

Die ersten Partner des BiolebensmittelCamp vorgestellt

Bisher konnten wir bereits folgende Unternehmen als Partner beim BiolebensmittelCamp gewinnen. Danke für eure Unterstützung!

Wer sich noch als Partner bei dieser impulsgebenden und offenen Fachveranstaltung präsentieren und vielleicht auch als Aussteller oder mit Give-Aways dabei sein möchte, kann sich gerne noch bei uns bewerben oder uns per E-Mail kontaktieren.