BlogFachartikel, Interviews und Einblicke für Biolebensmittel und Naturkost

Vorfreude! Nächste Woche, am 16. März, startet das 2. BiolebensmittelCamp im Landgut Stober

Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht! Nächste Woche ist es endlich so weit und das BiolebensmittelCamp 2018 beginnt. Heute geben wir euch einen Überblick, welche Highlights ihr nicht verpassen dürft, und einen aktuellen Zwischenstand der bisherigen Themeneinreichungen. Wer noch dabei sein möchte, kann sich noch bis zum 9.3. anmelden.

Vorfreude! Nächste Woche startet das BiolebensmittelCamp 2018. Foto: BiolebensmittelCamp

Vorfreude! Nächste Woche startet das BiolebensmittelCamp 2018. Foto: BiolebensmittelCamp

Was gibt es Neues bei den Themeneinreichungen?

Seit der letzten Themenvorstellung im Blog hat sich einiges getan. Neu dazugekommen sind nun noch folgende Themenvorschläge:

Insgesamt wurden mittlerweile, sage und schreibe, 25 Themenvorschläge von den Teilnehmern eingereicht. Je mehr Vorschläge, umso vielfältiger gestalten sich auch die Sessions. Wir können uns also auf sehr abwechslungsreiche und brisante Diskussionen freuen.

Alle aktuellen ThemeneinreicherInnen beim BiolebensmittelCamp 2018. Foto: BiolebensmittelCamp

Alle aktuellen ThemeneinreicherInnen beim BiolebensmittelCamp 2018. Foto: BiolebensmittelCamp

Dir ist jetzt beim Lesen noch ein spannendes Thema eingefallen, das fehlt und über das du gerne im Fachkreis diskutieren möchtest? Diese Woche hast du noch die Gelegenheit, deinen Themenvorschlag zu senden. Wir nehmen noch Einreichungen bis 9. März 2018 entgegen.

Das solltest du beim BiolebensmittelCamp nicht verpassen …

Im Brennpunkt beim BiolebensmittelCamp stehen natürlich die 18 Sessions, in denen brisante und spannende Fragen zur Biobranche diskutiert werden. Welche von den 24 Themen es letztendlich auf den Session-Plan schaffen, entscheiden die Teilnehmer mittels Punkten vor Ort. Und eines ist klar, ohne das Engagement und die Diskussionsfreude der Teilnehmer funktioniert dieses System nicht. Scheut euch deshalb nicht, mitzudiskutieren und eure Meinung in die Runde einzubringen. Die gemeinsam generierten Antworten halten wir in Mind-Maps vor Ort fest. Diese stehen dann den Teilnehmern in einem geschützten Bereich auf unserer Website zur Verfügung.

Genauso wichtig wie gemeinsame Ergebnisse ist das Netzwerken. Deswegen bieten wir den Teilnehmern viel Zeit und Raum, um neue Leute kennenzulernen und sich auszutauschen, z.B. beim Get-together, bei den Ausstellerbereichen oder bei den gemeinsamen Abendessen. Alle aktuellen Teilnehmer findest du in der Online-Teilnehmerliste.

Zeit für Inspiration!

Interaktive Session beim BiolebensmittelCamp. Foto: BiolebensmittelCamp / Dirk Holst, www.dhstudio.de

Interaktive Session beim BiolebensmittelCamp. Foto: BiolebensmittelCamp/Dirk Holst, www.dhstudio.de

Es freut uns sehr, dass wir zwei spannende Keynote-Speaker zum BiolebensmittelCamp gewinnen konnten. Freitagabend wird Filmemacher und Regisseur Bertram Verhaag das Camp zum Thema „Ich will verändern – und du?“ eröffnen und Georg Kaiser, BIO COMPANY, wird am Samstag über „Handeln mit Haltung“ sprechen.

Theatersport Berlin sorgt am Samstag mit einem Improvisations-Theater für eine kleine Auflockerung. Ein Highlight, das man unter keinen Umständen verpassen sollte.

Spannende Impulse aus der Region gibt es am Sonntag von den „Local Heroes“  Joachim Weckmann, Geschäftsführer Demeter Bäckerei Märkisches Landbrot, und Jörg Thiele, Gastgeber und Koch im Bio-Hotel Kolonieschänke.

Alle Details findest du im Veranstaltungsplan!

Anmeldung noch bis zum 9. März möglich!

Nur gemeinsam kann die Idee des offenen Austauschs auf Augenhöhe wachsen und nur gemeinsam können wir ein starkes Zeichen für Bio setzen. Wir freuen uns daher sehr, wenn die Idee des BiolebensmittelCamp weitergetragen wird. Vielleicht kennst du ja die eine oder andere Person, für die diese Ideenwerkstatt in Berlin-Brandenburg noch interessant ist, oder du schaust selbst vorbei? Es gibt also noch freie Plätze. Anmeldeschluss ist Freitag, der 9. März.

Hier geht’s zur Anmeldung.

Das Landgut Stober ist das Veranstaltungshotel des 2. BiolebensmittelCamp. Foto: Landgut Stober / Michael Stober

Das Landgut Stober ist das Veranstaltungshotel des 2. BiolebensmittelCamp. Foto: Landgut Stober/Michael Stober

Aussteller vor Ort im Landgut Stober

Wie auch im letzten Jahr gibt es wieder einen Bereich für alle Aussteller-Partner. Im Salon Ernst des Landgut Stober werden unsere diesjährigen Aussteller neue Produkte präsentieren und auch gerne Fragen beantworten.

  • All Organic Treasures: Das Familienunternehmen produziert zertifizierte Öle für Lebensmittel in top Bioqualität.
  • Voelkel: Das Sortiment von Voelkel Naturkostsäfte umfasst mittlerweile 170 verschiedene Produkte in Demeter- und Bioqualität.
  • Greiff Mode: Mit Stil und Qualität zählt GREIFF Mode zu den führenden Herstellern von Berufsbekleidung und ist seit 2015 Mitglied der Fair Wear Foundation.
  • ÖMA Ökologische Molkereien Allgäu: Die Ökologischen Molkereien Allgäu bieten mittlerweile eine Auswahl von über 200 Käsesorten, die ausschließlich im Biofachhandel zu finden sind.
  • UnternehmensGrün: Der ökologisch ausgerichtete Unternehmensverband setzt sich für eine nachhaltige Wirtschaftspolitik, den ökologischen Landbau und die Gentechnikfreiheit auf dem Acker ein.
  • Denttabs: Ein neues Zeitalter der Zahnpflege. Durch natürliche Zellulose in den DENTTABS Zahnputztabletten werden die Zähne nicht nur geputzt, sondern mit einem niedrigen RDA-Wert von ca. 30 poliert.

Eines können wir jetzt schon verraten: Es kann vieles auch ausprobiert werden, seid gespannt!

Hier findet ihr alle Partner des BiolebensmittelCamp 2018 – inkl. Medien- und Basic-Partner.