BlogFachartikel, Interviews und Einblicke für Biolebensmittel und Naturkost

News hoch drei! Motto, Keynote und Partner werden beim 3. BiolebensmittelCamp im März 2019

Ein heißer Sommer ist vorüber und der Herbst steht vor der Tür. Damit nähert sich auch der Anmeldestart zum 3. BiolebensmittelCamp am 6. November 2018. Zeit also für ein paar News! Bevor wir die diesjährige Keynote bekannt geben, möchte ich gerne noch ein paar Gedanken zum Motto anbringen. Außerdem: Es gibt noch freie Plätze für engagierte Partner. Danke schon jetzt für eure Unterstützung!

„Zeit für Lichtblicke, Geistesblitze und Sternstunden“ beim 3. BiolebensmittelCamp im Morgensternhaus in Fulda. Foto: BLC/© iStock/wundervisuals

„Zeit für Lichtblicke, Geistesblitze und Sternstunden“ beim 3. BiolebensmittelCamp im Morgensternhaus in Fulda. Foto: BLC/© iStock/wundervisuals

Zeit für Lichtblicke, Geistesblitze, Sternstunden im Morgensternhaus – Gedanken zum Motto 2019

Wirft man einen Blick auf die Bio-Branche, hat man das Gefühl, ja, da ist schon viel getan. Immer mehr Menschen entscheiden sich bewusst für Bio. Die Landwirtschaft und der Handel reagieren darauf. Es gibt also durchaus Lichtblicke, die optimistisch stimmen. Doch leider gibt es noch einige Schattenseiten. Nicht nur die konventionelle Landwirtschaft macht Druck mit Argumenten wie „lieber regional als bio“, auch das Thema Genmanipulation klopft immer wieder an. Aber auch in der Bio-Landwirtschaft gibt es Herausforderungen wie Nahrungsmittelverschwendung, Müll durch Verpackung, fairen Handel, Tierwohl bis hin zu wertvoller und sinnstiftender Kommunikation.

Es sind als auch in Zukunft noch viele Geistesblitze notwendig!

Ein weiterer wichtiger Punkt, warum wir dieses Motto gewählt haben, ist: Wir wollen Mut machen, positiv stimmen! Klar, der Gegenwind ist oft rau, leider nicht nur von außen. So passiert es nicht selten, dass eigentlich gute Ideen schon als zarte Pflänzchen schnell wieder aufgegeben werden, weil auch in den eigenen Reihen oft vorschnell Kritik geübt wird. Klar, gut gemeint ist noch lange nicht gut, ABER: Wer mit einer neuen Idee beginnt, kann noch nicht alles auf Anhieb richtig machen. Wichtig ist, sich auf den Weg zu machen. Hier braucht es wohlwollende und motivierende Unterstützung von den bereits etablierten Bio-Profis.

Als BiolebensmittelCamp wollen wir engagierte Menschen aus den verschiedenen Bereichen und Entwicklungsstufen zusammenbringen. Die Ideenwerkstatt soll ein Ort der positiven, grenzüberschreitenden Begegnung sein. Eine Plattform, die nicht nur inspiriert, sondern auch Mut macht, gemeinsam den Herausforderungen zu begegnen und Lösungen zu entwickeln.

Es ist die Vielfalt, die uns stark macht. Das sollten wir nie vergessen!

Die Keynote am Samstag steht fest!

Beim vergangenen BiolebensmittelCamp 2018 mussten wir uns ja die Kritik gefallen lassen, dass die Auswahl der Impulse zu männerlastig ausgefallen ist. Das war keinesfalls Absicht. Aus diesem Grund haben wir für das BiolebensmittelCamp 2019 nicht nur eine Frau als Keynotespeakerin am Start, sondern gleich zwei. Und zwar Gudrun und Sophie Schweisfurth von den Herrmannsdorfer Landwerkstätten.

Von links: Mathias Stinglwagner (Ehemann von Sophie), Sophie Schweisfurth, Gudrun Schweisfurth und Karl Ludwig Schweisfurth. Foto: Hermannsdorfer Landwerkstätten

Von links: Mathias Stinglwagner (Ehemann von Sophie), Sophie Schweisfurth, Gudrun Schweisfurth und Karl Ludwig Schweisfurth. Foto: Herrmannsdorfer Landwerkstätten

Immer mehr Ökopionierunternehmen und Bio-Bauern stehen vor einem Generationenwechsel – dazu zählten auch die Herrmannsdorfer Landwerkstätten. Am 1. Mai 2018 übergab Karl Schweisfurth die Geschäftsführung der Herrmannsdorfer Landwerkstätten an seine Nichte Sophie Schweisfurth.

Beim BiolebensmittelCamp 2019 werden die Tante Gudrun und Sophie Schweisfurth darüber sprechen, was so ein Generationswechsel für das Unternehmen und die Beteiligten bedeutet und welche Herausforderungen dieser birgt. Nach dem Motto: Welche Wurzeln brauchen wir für die Zukunft und wie können wir unseren Visionen Flügel verleihen, sodass sie auch in einer sich stark verändernden Welt Zukunft haben?

Für den Morgen-Impuls am Sonntag konnten wir Dr. Alexander Beck, Geschäftsführenden Vorstand der AöL, gewinnen. Er wird über die „Zukunft unserer Ernährung“ sprechen – über Fehlernährungen, aber auch positive Trends und vor allem über politische Aspekte. Alexander Beck hat zudem die Bio-Verordnung und damit die Grundlage all unserer Arbeit wesentlich geprägt und kennt sie und die Branche wie kaum ein Zweiter.

Mit den drei Persönlichkeiten werden wir uns noch ausführlich unterhalten. Die Interviews könnt ihr dann hier im Blog nachlesen. Wir informieren euch über unseren Newsletter.

Was bringt mir die Beteiligung als Sponsor-Partner?

Sponsoring-Aktivitäten müssen auch was bringen, das gilt auch für die Bio-Branche. Nur wer wirtschaftlich klug handelt, kann langfristig ein Unternehmen sichern, Arbeitsplätze schaffen und nachhaltig die Landwirtschaft verbessern. Klar ist auch, dass wir als BiolebensmittelCamp eine Plattform sein wollen, die einem Partner etwas bringt. Darum haben wir auch jede Menge Leistungen zusammengetragen – zu einem sehr fairen Preis. Was aber leider immer wieder vergessen wird, wir setzen darüber hinaus auch starke Zeichen und zwar in zweierlei Hinsicht:

  1. Wir helfen mit, das Bewusstsein für Biolebensmittel zu vertiefen (klar logisch 😊).
  2. Wir bringen aber auch Enthusiasten zusammen, die etwas zu sagen haben und etwas bewegen wollen und können – generationsübergreifend, grenzüberschreitend – sowohl Länder als auch Verbände.

Hier entsteht durch die offenen Diskussionsrunden in den Session sehr wertvoller Output. Für die kurze Zeit, in der es das BiolebensmittelCamp gibt, ist das schon sehr beachtlich.

Rege Diskussionen in den Sessions. Foto: BiolebensmittelCamp/Jasmin Walter Photography

Rege Diskussionen in den Sessions. Foto: BiolebensmittelCamp/Jasmin Walter Photography

Wenn du also an guten Partner-Leistungen interessiert bist und gleichzeitig noch ein engagiertes offenes Veranstaltungsformat unterstützen möchtest, bist du bei uns genau richtig. Infos, wie man Partner wird, findest du hier. Wir freuen uns über deine Nachricht und haben immer ein offenes Ohr für Fragen und Wünsche! Detaillierte Konditionen und Leistungen senden wir dir gerne per E-Mail zu.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Start in den Herbst, eine gute Ernte, wertvolle Gespräche und, dass aus Geistesblitzen Lichtblicke werden und aus Lichtblicken Sternstunden!