BlogFachartikel, Interviews und Einblicke für Biolebensmittel und Naturkost

Es liegt in deinen Händen und Fulda ist nicht weit! Der Anmeldestart zum BiolebensmittelCamp 2019 hat begonnen

Seit heute, 9.00 Uhr, ist die Anmeldung zum BiolebensmittelCamp 2019, der grenzüberschreitenden Ideenwerkstatt der Bio-Fachbranche, offen. Insgesamt stehen 130 Teilnehmerplätze in acht Branchenkategorien zur Verfügung. Warum sich mitmachen lohnt, erfährst du heute im Blog.

Die Anmeldung zum BiolebensmittelCamp 2019 ist ab sofort online möglich. Foto: Morgensternhaus

Die Anmeldung zum BiolebensmittelCamp 2019 ist ab sofort online möglich. Foto: Morgensternhaus

1) Die Zukunft von Bio liegt in deiner Hand!

Beim BiolebensmittelCamp entscheidest du, welche Themen auf die Agenda kommen. Du bist herzlich eingeladen, nach Leibeskräften mitzudiskutieren. Im Gegensatz zu klassischen Konferenzen hast du darüber hinaus die Möglichkeit, selbst einen Themenvorschlag einzureichen. Damit bestimmst du aktiv mit, wohin sich Bio in Zukunft entwickelt. Nur gemeinsam können wir auch weiterhin starke (Lebens-)Zeichen setzen!

2) Vielfalt pur! Für jeden Geschmack die richtigen Themen

Insgesamt gibt es Platz für 18 Themen-Sessions in 3 parallelen Räumen. Es sind also garantiert Themen für jeden Geschmack dabei. Mehr noch: da durch die Vorauswahl der Teilnehmer*innen die Qualität extrem hoch ist, ist es gar nicht so einfach, sich zu entscheiden, wo man letztendlich mitmacht. D.h., man ist wirklich nur in Sessions anwesend, die man gut findet.

Darüber hinaus gibt es am Samstag eine Keynote mit Gudrun und Sophie Schweisfurth von den Herrmannsdorfer Landwerkstätten zum Thema „Helden und ihre Kinder“ – Stichwort Generationenwechsel.

Die Themenvielfalt hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Foto: BLC / Jasmin Walter

Die Themenvielfalt hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Foto: BLC / Jasmin Walter

3) Wir schaffen gemeinsame Ergebnisse

In jeder der 18 Sessions werden gemeinsam Antworten auf brennende Fragen in Mindmaps festgehalten. Hier entsteht ein riesiger Pool an Impulsen, die du als Teilnehmer*in natürlich auch für deine eigene Arbeit mit nach Hause nehmen kannst.

4) Auch für Genuss ist gesorgt!

Wer schon mal beim BiolebensmittelCamp dabei war, weiß, dass hier nicht nur fachlich auf höchstem Niveau diskutiert wird, sondern auch der Genuss nicht zu kurz kommt. Ein Highlight wird das kleine Street Food Festival am Samstagabend – eine Genussmeile mit DJ. Natürlich eine gute Gelegenheit, um mit engagierten Kolleg*innen aus der Branche ins Gespräch zu kommen. Bio versteht sich! Hier geht’s zum Veranstaltungsplan.

Kulinarische Bio-Highlights dürfen natürlich auch nicht fehlen. Foto: BLC / Jasmin Walter

Kulinarische Bio-Highlights dürfen natürlich auch nicht fehlen. Foto: BLC / Jasmin Walter

5) Idealer Teilnehmermix

Nur wenn alle Akteure der Produktionskette mitreden, können auch nachhaltige Aussagen getroffen werden. Die Stärke unserer Bio-Branche ist, dass jeder offen mit jedem reden kann. Genau dafür wollen wir eine Plattform sein – über alle Verbands- und Landesgrenzen hinweg, für Pioniere und Newbies.

So werden wieder Teilnehmer*innen aus allen Bereichen der Bio-Branche erwartet: Hersteller, Marken, Handel, Erzeuger, Landwirtschaft, Gastronomie, Hotellerie, Verbände, Berater, Agenturen, Hochschulen, Medien. Wenn du jemanden kennst, der gerne mitmachen möchte, bitte zögere nicht. Wir freuen uns über deine Empfehlung.

6) Fulda liegt total zentral …

… und hat eine super Bahnanbindung. Der ICE-Bahnhof Fulda ist nur ca. 1,8 Kilometer vom Morgensternhaus entfernt. Das sind ca. 20 Minuten zu Fuß oder ca. 5 Minuten mit dem Auto. Also „zu weit weg“ zählt dieses Mal echt nicht 😊. Außerdem muss man das Morgensternhaus auch einmal gesehen haben.

Und so kommt dein Name auf die Teilnehmerliste:

  • Melde dich möglichst rasch über das Online-Formular an. Es gibt in diesem Jahr maximal 130 Teilnehmerplätze in acht Branchenkategorien. Dabei gilt „first come, first served“.
  • Buche möglichst rasch deine Unterkunft (ohne Frühstück) in einem unserer Partner-Hotels in der Nähe. Das gemeinsame Bio-Frühstück kannst du gerne im Morgensternhaus mitbuchen.
  • Und hier geht es noch zu den Rahmenprogrammpunkten, wie die Genussmeile am Samstagabend.
„Zeit für Lichtblicke, Geistesblitze und Sternstunden“ beim 3. BiolebensmittelCamp im Morgensternhaus in Fulda. Foto: BLC/© iStock/wundervisuals

„Zeit für Lichtblicke, Geistesblitze und Sternstunden“ beim 3. BiolebensmittelCamp im Morgensternhaus in Fulda. Foto: BLC/© iStock/wundervisuals

Diese Unternehmen unterstützen uns bereits als Partner. Danke für euer Engagement!

Du möchtest noch Sponsor-Partner werden und die Plattform für grenzüberschreitenden Austausch unterstützen? Wir freuen uns auf dich und sind für alle Wünsche/Ideen offen.